Mittwoch, 22 Nov 2017
Start Projekt Landpinscher
Landpinscher
Suche nach neuen Gründertieren vom Alpenraum bis zum Karpatenbogen

Aufgrund des kleinen Genpools ist es, um die Rasse zu erhalten (insbesondere auch gesund zu erhalten), unbedingt notwendig nicht verwandte Tiere in die bestehende Population der "Papierpinscher" einzukreuzen.

Was ist also ein Landpinscher? Landpinscher sind Hunde, die in Wesen und Aussehen dem Bild des Österreichischen Pinschers entsprechen, aber keinen Abstammungsnachweis besitzen. Von ihren Besitzern meist für Mischlinge gehalten, wird man zunächst überrascht bis mitleidig belächelt wenn man auf die Ähnlichkeit mit dem Ö-Pi hinweist. Die Wenigsten sind sich der Existenz der Rasse bewusst und außerdem waren doch auch die Eltern ihres Hundes "wilde Mischlinge". Genau! Denn oft sehen auch Kreuzungen z.B. aus Boxer und Terrier dem Pinscher zum Verwechseln ähnlich. Diese Rassekreuzungen sind natürlich keine Landpinscher. Die "echten Österreicher" sind eine sogenannte Landrasse und leider schon sehr selten geworden. Bei vielen anderen Rassen sind die früheren Landrassen bereits ausgestorben.
Das Wesen des Österreichischen Pinschers ist lebhaft und aufgeweckt, er lernt sehr schnell und meldet Unbekanntes durch Bellen. Anfangs verhält er sich fremden Menschen gegenüber zurückhaltend, er sollte aber durch die erwünschte Portion Gelassenheit nicht "gschnappig" sein. Seiner Familie schließt er sich sehr eng an, er hat keine Neigung zum Streunen und Wildern und bleibt auch beim Spazierengehen nahe beim "Herrl". Trotzdem zeigt er eigenständige Treibarbeit an Vieh und ist ein guter und eifriger Mäusefänger.
Ö-Pinscher haben einen stämmigen und robusten Körperbau mit aufgewecktem Gesichtsausdruck. Ihr Kopf gleicht von vorne und im Profil einer Birne und ihr funktionelles Gebäude ermöglicht ihnen ein müheloses Laufen (keine "Dackelbeine") über lange Distanzen. Ihre eher kleinen Ohren tragen sie hängend bis halbaufgerichtet oder gefaltet und die Rute wird in der Bewegung über dem Rücken getragen. Das wetterfeste Haarkleid ist ein kurz- bis mittellanges Stockhaar mit dichter Unterwolle, das in allen Farben vorkommt. Die Größe liegt bei 40-50 cm Schulterhöhe, das Gewicht bei 15-25 kg. Jede Menge Bilder gibt in der Fotogalerie.

Doch so einfach wie es klingt, ist es leider nicht!
Erstens, müssen solche Hunde einmal gefunden werden. Hier in Österreich ist das wohl das bei weitem größte Problem. Ganz vereinzelt findet man noch kleine Restpopulationen, die meist schon stark verkreuzt sind und daher in vielen Fällen nicht mehr brauchbar. In unseren östlichen und auch südlichen Nachbarländern, insbesondere den Ländern der altösterreichischen Monarchie findet man noch häufiger Landpinscher, da der moderne Rassehund dort noch nicht so stark Einzug gefunden hat. Doch auch dort ist es sehr schwierig an passende Tiere heranzukommen und diese müssen dann auch hier in Österreich gute Plätze finden. Dafür brauchen wir besonders engagierte Pinscherfreunde, die das "Risiko", einen solchen Hund bei sich aufzunehmen, in Kauf nehmen. Das "Risiko" besteht insbesondere darin, dass man gerade bei Welpen nicht 100%ig vorhersagen kann, ob dann auch wirklich der gewünschte Landpinscher daraus wird. Ein netter Hund wird es allemal! Hat sich der oder die Kleine dann zum Ö-Pinscher (Wesen, Gesundheit und Aussehen) gemausert, steht die Begutachtung durch einen ÖKV-Formwertrichter an. Nach der Zuchtbucheintragung, der Kontrolle des Gesundheitszustandes und der Erwerbung eines Formwerts auf einer Ausstellung oder Klubschau soll das Hundetier nun Mama oder Papa werden.
Dies ist unser vordringlichstes Projekt! Es wird notwendig sein, im Laufe der Zeit an die 20 und mehr neue Gründertiere einzubauen.

Wir suchen also dringend sowohl erwachsene Landpinscher hier in Österreich, deren Besitzer Interesse an der Erhaltung der Rasse haben, als auch Landpinscherwelpen und natürlich besonders engagierte Pinscherfreunde, die einen solchen Hund bei sich aufnehmen wollen!

 
Gulliver


Rüde; aus NÖ, Waldviertel
ÖKP 417/Reg
Geboren 8. Juli 1991 - 2006
Nachzucht: Gugelhupfs A-Wurf, 1999

 
Kimba


Hündin; aus Salzburg, Rauris
ÖKP 666/Reg
Geboren 17.2.2004
Prüfungen: BGHA
Klubschau05: V2
Nachzucht: E-Wurf von der Rosenbrücke, 2007
F-Wurf von der Rosenbrücke, 2009

 
Cäsar

Rüde; aus NÖ, Mostviertel
ÖKP 613/Reg
Geboren 1.11.2001
Nachzucht: A-Wurf vom Mühlviertel, 2003
A-Wurf von der Grundsutten, 2003

 
Billy


Rüde;
ÖP 785/Reg
Geboren 06.01.2006
Nachzucht: B-Wurf vom Basilikablick, 2008, A-Wurf von Werschberg

 
Whoopy


Rüde; aus NÖ
ÖKP 327/Reg
Sommer 1987 - Sommer 1999
Nachzucht: I-Wurf vom Schildbach

 
Rex


Rüde; aus NÖ, Mostviertel
ÖKP 276/Reg
Mai 1984 - 2000
Nachzucht: F-Wurf vom Schildbach

 
Schoko


Rüde; aus der Steiermark
ÖKP 658/Reg
Geboren März 1998
Klubschau05: Sehr Gut
Nachzucht: N-Wurf von der Grillenwiese, 2006
A-Wurf von Wohlmirstedt, 2007